Neues

Erstes Treffen der Bauherrin Frau Raab und den zukünftigen Bewohnern

Am 20. September 2019 fand ein erstes Treffen der Bauherrin Frau Raab und den zukünftigen Bewohnern im Rahmen eines Abendessens im Mediterran in Weichengereuth statt. Es kamen alle Interessenten mit ihren Eltern bzw. Betreuern und der Saal war voll. Der erste Vorsitzende Stefan Lehnert begrüßte Frau Raab mit einem Blumenstrauß und bedankte sich bei ihr für ihr Engagement! Danach stellte er kurz die bisher geleistete Arbeit und die zukünftigen Pläne unseres Vereins vor. Frau Raab bedankte sich und sagte, dass es ihr ein großes Anliegen sei, unseren (erwachsenen) Kindern ein selbstbestimmtes Leben und Wohnen zu ermöglichen und zu unterstützen!

Beim anschließenden Essen gab es genug Gelegenheit, die anderen Interessenten kennenzulernen und Neues auszutauschen.

Ulrich Dieckmann

Vereinsgründung: Ein weiterer Schritt für ein ganz wichtiges Wohnprojekt für Menschen mit Handicap

Mit der Vereinsgründung Neues Wohnen Coburg e.V.  ist einer Elterninitiative eine weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg für ein selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Handicap gelungen. Zur Verwirklichung eines Wohnprojektes auf der Bertelsdorfer Höhe in Coburg wurde nun der Verein Neues Wohnen Coburg e.V. in einer Gründungsversammlung in der Emil-Kirchner-Turnhalle in Niederfüllbach ins Leben gerufen.

Die Eltern des Vereines haben alle eines gemeinsam, sie haben ein behindertes Kind und ein ganz besonderes Wohnprojekt vor Augen. 24 Einzelappartments mit eigenem Bad und Küchenzeile, aufgeteilt in vier Wohngruppen a`6 Bewohner im Rahmen des ambulant betreuten Wohnens für Menschen mit Behinderung, sollen bis Ende 2021 auf der Bertelsdorfer Höhe in Coburg entstehen.

Der Verein um den 1. Vorsitzenden Stefan Lehnert aus Coburg steht für eine Wohnform mit familiären Charakter und pädagogischer Förderung und Forderung, der derzeit in enger Zusammenarbeit mit dem 3. Bürgermeister der Stadt Coburg, Herrn Nowak, der Diakonie Coburg und der sozial sehr engagierten Bauträgerin Gisela Raab, die Grundlagen und Rahmenbedingung für eine dauerhafte Wohnform im Rahmen des ambulant betreuten Wohnens für junge Menschen mit Behinderung schaffen möchte.

Um diesen Traum für ein einzigartiges Wohnprojekt in der Region auch mit Leben zu erwecken, sind in der nächsten Zeit weitere Verhandlungen mit den Entscheidungsträgern in der Behindertenarbeit und auch finanzielle Kraftakte bei der Ausgestaltung und Verwirklichung erforderlich, um den jungen Menschen mit Behinderung ein zu Hause zu ermöglichen, in dem sie ihr Leben und ihre Freizeit so weit wie möglich selbst gestalten und am öffentlichen Leben teilnehmen können.

Weitere Fragen zum Verein können an Stefan Lehnert unter der Tel.-Nr. 09561/28115 oder per E-Mail: Info@Neues-Wohnen-Coburg.de gerichtet werden. Nähere Informationen erhalten Sie auch unter www.neues-wohnen-coburg.de

Michael Bergner

09. Juni 2019: Sendebeitrag Radio Eins -Menschen der Region- mit Julia Mittag

Theresia Kristek, Stefan Lehnert und Michael Bergner konnten am Pfingstsonntag in der Sendung „Menschen in der Region“ bei Radio Eins gemeinsam mit der Radiomoderatorin Julia Mittag die Elterninitiative Neues Wohnen Coburg und das geplante Wohnprojekt auf der Bertelsdorfer Höhe vorstellen. Außerdem konnten die Zuhörer im Radio Eins Land mit in die Gefühlswelt von Eltern eines behinderten Kindes mitgenommen werden, da sowohl Ängste, Sorgen, aber auch positive und freudige Erlebnisse einen Platz in der Sendung fanden. Hier der Link zu dem Beitrag:

https://www.radioeins.com/mediathek/video/menschen-aus-der-region-neues-wohnen-coburg/

Michael Bergner

30. Mai 2019: Paula meets Fergie

Während der Dreharbeiten mit dem ZDF kam es am 30.05.2019 zu einem spontanen Aufeinandertreffen der Herzogin Sarah mit Paula Bergner am Coburger Marktplatz. Paula befand sich mit ihrem Vater Michael auf dem Weg mit dem Rad zu einer Geburtstagsfeier ihres Patenonkels in Beiersdorf.

Bei der Fahrt über den Marktplatz verweilten sie kurz, da am Prinz-Albert-Denkmal ein mächtiger Rummel mit einem Kamerateam des ZDF war. Nachdem der Dreh dort im Kasten war, kam die Dutchess of York schnurstracks auf Paula zu und fragte bei ihrem Vater nach Paulas Behinderung, ihrem Fahrrad und den Zukunftsplänen. Während sich Fergie gut drei Minuten Zeit nahm, um mit Michael über Paula zu sprechen, zeigte sie auch großes Interesse am Wohnprojekt „Neues Wohnen Coburg“. Hierfür wünschte die Herzogin Paula und den anderen Eltern und zukünftigen Bewohnern viel Glück und Erfolg bei der weiteren Gestaltung des Projektes auf der Bertelsdorfer Höhe.

Michael Bergner

01. Mai 2019: Radeln mit Prinz Andreas von Sachsen-Coburg und Gotha

Im Rahmen der Aktion „Aktiv gegen Parkinson“ begleitete unsere „Elterninitiative Neues Wohnen“ Coburg Prinz Andreas von Sachsen-Coburg und Gotha am 1. Mai 2019 auf seiner Startetappe vom Marktplatz in Coburg bis zum ehemaligen Grenzübergang in Rottenbach.

Schon beim Start in Coburg kamen wir aufgrund unserer tollen Vehikel und den markanten T-Shirts mit zahlreichen Teilnehmern der Tour und der Coburger Bevölkerung ins Gespräch und konnten so auf unser Wohnprojekt auf der Bertelsdorfer Höhe aufmerksam machen.

Um 11 Uhr starteten wir mit rund 300 weiteren Teilnehmern mit einer 11-köpfigen Gruppe durch die Coburg Innenstadt über das Lautertal hin zum Grenzturm am ehemaligen Grenzübergang Rottenbach. Nach den 15 Kilometern mit einem heftigen Anstieg kurz vor dem Ziel, erhaschten wir nach dem offiziellen Teil ein Gruppenfoto mit Prinz Andreas von Sachsen-Coburg und Gotha und konnten auch kurz mit ihm über unser Wohnprojekt sprechen.

Der Tag gab uns das Gefühl, dass gemeinsam vieles möglich ist und erreicht werden kann, man muss nur fest daran glauben.

Michael Bergner